• Anne

Denke „Out of the box“ - Wie du als Unternehmer deine Grenzen sprengst und losgehst

Hier gehts zum Podcast auf Spotify und iTunes


Es ist normal, dass wir seit Anbeginn der Menschheit in Herden unterwegs sind. Es stillt das Bedürfnis nach Sicherheit und gibt uns das Gefühl, zukünftige Kämpfe nicht alleine austragen zu müssen. Bereits in der Schule, das ich auch gerne System Schule nenne, entstehen Grüppchen. Meist finden sich die Kinder zusammen, die eine Gemeinsamkeit aufweisen und sich gegenseitig sympathisch sind. Diese Gruppen halten unter Umständen über die gesamte Schulzeit über an , vielleicht sogar darüber hinaus.

Wir identifizieren uns mit unseren Freunden und später auch der Firma, in der wir arbeiten. Auch die Universität und die Kommilitonen stellen eine sogenannte Bubble dar, ein System, das uns ein Stück weit unsere Identität gibt.

Was aber, wenn man als Unternehmer oder Unternehmerin sich keiner dieser Bubbles zugehörig fühlt?

Oder aber du hast dich in einem Berufsfeld selbstständig gemacht, in dem es klare (moralische) Vorstellungen darüber gibt wie man seine unternehmerische Tätigkeit ausführen sollte. Vielleicht gehörst du zu denjenigen, die sich eigentlich noch mehr ausleben möchten. Verschiedene Businessmodelle und Businessideen kombinieren willst, aber schlichtweg Schuldgefühle hast, wenn du den geebneten Pfad verlässt, den deine Vorgänger gegangen sind?

Wie man es auch dreht und wendet : manche Systeme bremsen uns.

Sie limitieren unsere Wünsche und Vorhaben aufgrund moralischer Verpflichtungen. Spätestens dann solltest du dir überlegen inwiefern dir diese Bubble (Blase, System) wirklich noch weiterhilft.

In meiner heutigen Podcastfolge möchte ich dich ermutigen, nicht nur zu hinterfragen wer du bist , sondern auch, wer du sein willst.

Möchtest du im Rahmen deiner Möglichkeiten bleiben oder bist du neugierig, was alles möglich ist?

Höre rein und mache den ersten Schritt in die Richtung deiner Authentizität!

Deine Anne



41 Ansichten0 Kommentare